Bei Gründung im musikalisch ziemlich aufregenden Jahr 1973 hatten die klangverrückten Entwickler nur ein Ziel. Die „Neue Akustische Dimension“. Abgekürzt: NAD. „New Acoustic Dimension“. Also Komponenten, die für ihren Besitzer einen echten Quantensprung darstellen. Einen Sprung in eine neue Welt.

Mit mehr Klang. Der ist bei NAD der innere Kern der DNA. Denn schon vor 40 Jahren legte Mitbegründer und Entwickler Björn Erik Edvardsen die drei Grundpfeiler des legendär guten NAD Klangs fest: Mehr Performance, mehr Simplicity und mehr Value.

Mehr Performance – Beeindruckende Leistung und unverfälschte Musikwiedergabe stehen immer an erster Stelle. Proprietäre Technologien, strengst selektierte Bauteile und eine besondere Feinabstimmung durch unsere Ingenieure garantieren allerhöchste Musikalität. Nicht allein Messwerte sind der Maßstab, sondern der erlebbare Klang!

Mehr Simplicity – Alles Gute ist in sich einfach. Das bedeutet puristisches Design für absolut leichte Bedienbarkeit und konsequent reduzierte Signalwege für reinste Musikwiedergabe. Hinter den dezenten Gehäusefronten verbergen sich geniale Einfachheit und irre schlaue technische Details.

Mehr Value – NAD HiFi- und Heimkino-Komponenten bieten ein exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis. Um dies zu erreichen wird bewusst auf Effekte und komplizierte Funktionen verzichtet. Wir konzentrieren uns auch im Jahr 2013 ausschließlich auf die qualitativ relevanten Klang- und Bildeigenschaften.

Denn auch heute wollen unsere genialen Tüftler nur eins: Das allerbeste Preis-/Klangverhältnis der ganzen weiten High-End-Welt. Und immer mehr HiFi-Enthusiasten begeistern sich für das, was dabei herauskommt. Wie sagt Björn Erik immer? Wer mit 40 noch nicht klangverrückt ist, hat etwas falsch gemacht. Recht hat er.

 

opener_clinie
Die C Line von NAD kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken: Fast 40 Jahre Entwicklungsarbeit brachten zahlreiche Produkt-Highlights und vielfach ausgezeichnete Klassiker, wie den Vollverstärker 3020 hervor.
Die Komponenten der C Linie zeichnen sich durch ein Maximum an Klangqualität und einfachste Bedienbarkeit aus. Auf überflüssige Features und Spielereien wird bewusst verzichtet. Stattdessen befinden sich im Inneren der Geräte absolut hochwertige Bauteile, etwa extrem leistungsstarke Transformatoren und beste Wandler. Die Konzentration bei der Entwicklung neuer Modelle erfolgt ausschließlich auf das, was wirklich zählt: Klangqualität.
Dabei ist die NAD C Linie stets auf der Höhe der Zeit. Neben klassischen Hifi-Komponenten wie Verstärkern, Plattenspielern, CD-Playern, Receivern und einem Tuner hat NAD auch hochwertiges Zubehör im Programm. Darüber hinaus ermöglicht die MDC-Technologie ein Nachrüsten entsprechender Geräte.

CD-Player C516 BEE

C_516BEE_CD_Player_Front
Der CD-Player C 516BEE setzt die vielfach ausgezeichnete NAD Tradition eindrucksvoll fort: Pure and Simple. Volle Konzentration auf den Klang.
Mit dem aktuellen NAD Design und seiner flachen Bauform passt der C 516BEE nicht nur perfekt zu den hoch prämierten Vollverstärkern, sondern transportiert optisch konsequent die NAD Tradition: ein unaufgeregtes, klar strukturiertes Äußeres, den Blick streng auf die inneren Werte gerichtet.
Dadurch wird eine intuitive Bedienung erreicht und man findet die in der Praxis wichtigen Bedienelemente blind.
Mit zum Beispiel dem Vollverstärker C 316BEE entsteht so in einheitlichem Look eine klangstarke Anlage, die im Preis-/Leistungsverhältnis Maßstäbe setzt. Das blau leuchtende VFD (Vakuum Fluoreszenz Display) informiert über die Inhalte der CD und lässt sich bei Bedarf dimmen.
Features


• Klangveredelt durch Björn Erik Edvardsen
• Hochwertiger 24 Bit/192 kHz DA-Wandler
• Erhältlich in Graphite

Ausstattung


• CD, CD-R, CD-RW, MP3, WMA
• CD-Repeat (einzelner Track, ganze CD,
einzelner Abschnitt)
• Program-Play, Skip- und Such-Funktion
• Rauscharme 24 Bit/192 kHz Sigma/Delta
D/A-Wandler
• Analoger Audio-Ausgang (Cinch)
• Digitaler Audio-Ausgang (koaxial, optisch)
• Dimmbares Display
• Fernbedienung
• Abmessungen (B x H x T): 435 x 70 x 249 mm
• Gewicht: 3,5 kg

CD-Player C546 BEE

NAD_C546BEE_front
Mit dem C 546BEE liefert NAD einen vollständig überarbeiteten Nachfolger zum mehrfach ausgezeichneten C 545BEE. Neben der Optimierung aller klanglich relevanten Bauteile wurde auch die Frontseite dem Design der aktuellen NAD Classic Line angepasst.
Im Vergleich zum Vorgangermodell C 545BEE ist der C 546BEE mit einem Jog-Wheel ausgestattet, welches eine schnelle und einfache Bedienung des Gerates ermoglicht. Neu ist auch der USB-Anschluss auf der Frontseite, der zum Anschluss von USB-Sticks oder externen Festplatten dient.
Der C 546BEE unterstutzt die Wiedergabe von CD, CD-R, CD-RW und decodiert zudem MP3 und WMA-Dateien von CD. Zur Steigerung des klanglichen Ergebnisses wurden die Sektionen fur die analoge und digitale Signalverarbeitung uber separate Stromversorgungen weitestgehend voneinander getrennt, zudem wurde das Platinenlayout hinsichtlich einer besseren Performance des D/A-Wandlers uberarbeitet. Fur die D/A-Wandlung zustandig ist ein hoch auflosender 24 Bit Wolfson-Wandler.
Features


• 24 Bit Wolfson D/A-Wandler
• USB-Schnittstelle für Speicherstick oder Festplatte
• Erhältlich in Graphite und Titan

Ausstattung


• CD, CD-R, CD-RW
• Separate Spannungsregler für analoge und digitale Baugruppen
• Präzises VFL-Display
• Elektrisch isolierter koaxialer Digitalausgang (75 Ω)
• optischer Digitalausgang (Toslink)
• Fernbedienung CD 8
• IR-Eingang
• 12V-Trigger-Input
• Maße (B x H x T): 435 x 89 x 307 mm
• Nettogewicht: 4,9 kg
• Transportgewicht: 6,3 kg

Vollverstärker C 316BEE

NAD_C316BEE_Graphite
Der neue Vollverstärker NAD C 316BEE definiert den Einstieg in die C Linie von NAD neu und setzt Maßstäbe im bezahlbaren Verstärkerbereich. Bereits das Vorgängermodell, der C 315BEE bekam alle wichtigen Auszeichnungen weltweit und erlaubte damit eine Weiterentwicklung auf sehr hohem Niveau. Das Ergebnis sind höchste Klangeigenschaften in kompakten Maßen und mit ausreichend Leistungsreserven.
Das hohe Leistungsniveau liegt im Wesentlichen darin begründet, dass NADs legendärer Entwicklungsleiter und Mitbegründer Björn Erik Edvardsen (BEE) im NAD C 316BEE bei geringerem technischen Aufwand ein ähnliches Resultat wie mit dem etablierten PowerDriveTM Konzept der größeren Vollverstärker erzielt. So leistet der kleine Verstärker kurzzeitig mehr als die doppelte Ausgangsleistung – natürlich realistisch bei gleichzeitiger Belastung beider Kanäle.
Features


• 2 x 40 Watt Dauerausgangsleistung an 8 und 4 Ohm
• 3,5 mm Klinkenanschluss für MP3 Player
• Kopfhöreranschluss
• Fernbedienung
• Standby-Verbrauch unter 1 Watt
• Erhältlich in Graphite

Crestron   AMX

Ausstattung


• Hohe Leistungsreserven an 8, 4 und 2 Ohm
• NAD PowerDrive-S™
• Ringkern-Transformator
• 6 Analog-Eingänge (inkl. 1 Tape-Schleife)
• Mini-Klinken-Eingang auf der Vorderseite
• Bass- und Höhenregler (abschaltbar)
• Kopfhörer-Ausgang
• Vergoldete Anschlüsse
• Verzerrungen (THD 20 Hz – 20 kHz) 0,03%
• Fernbedienung
• Abmessungen (BxHxT): 435x 79,8x 286,2 mm
• Nettogewicht: 5,52 kg
• Gewicht mit Verpackung: 6,65 kg

Vollverstärker C 326BEE

NAD_C326BEE
Mit exzellenten klanglichen Fähigkeiten und einer umfangreichen Ausstattung setzt der neue C 326BEE einen Meilenstein in seiner Preisklasse. Durch konsequente Weiterentwicklung des erfolgreichen Vorgängers C 325BEE und neue Klangtechnologien erzielte Björn Erik Edvardsen nochmals verbesserte Messwerte.
Als Nachfolger des ausgezeichneten C 325BEE fasziniert die Neuentwicklung C 326BEE durch seine weiter perfektionierte Musikalität: Mit einem Nenn-Klirrfaktor von weniger als 0,009 Prozent folgt er nicht nur der NAD Philosophie „Music first“, er fasziniert durch eine Musikwiedergabe von fast beispielloser Reinheit. Mit 2 x 50 Watt Mindestausgangsleistung (an 8 und 4 Ohm, gemessen als Dauerleistung an beiden Kanälen gleichzeitig und im gesamten Hörbereich) und bis zu 200 Watt dynamischer Leistung bildet der C 326BEE auch mit „leisen“, also wirkungsgradschwachen Lautsprechern ein klangstarkes Ensemble. Für eine besonders musikalische Gesamtabstimmung griff Chefentwickler Björn Erik Edvardsen auf Details des renommierten NAD Masters Verstärkers M3 zurück: Das verbesserte Platinenlayout, eine patentierte Schaltung zur Auslöschung von Rauschen an der Ausgangsstufe (Distortion Cancelling Circuit), die BEE-Clamp-Technologie für eine extrem stabile Stromversorgung und der große Holmgren™ Ringkerntransformator sorgen für eine herausragende, in der Preisklasse beispiellose Musikwiedergabe. Durch NAD Soft Clipping™ werden bei extrem lauten Passagen Verzerrungen wirkungsvoll vermieden und die Lautsprecher geschützt.
Features


• 2 x 50 Watt Mindestausgangsleistung an 8 und 4 Ohm
• NAD PowerDrive™
• NAD Soft Clipping™
• Auftrennbare Vor-/Endstufe, 7 Eingänge
• Zusätzlicher Subwoofer-Ausgang
• Erhältlich in Graphite und Titan

Ausstattung


• 2 x 50 Watt Mindestausgangsleistung an 8 und 4 Ohm
• 100 / 150 / 200 Watt dynamische Leistung an 8 / 4 / 2 Ohm
• Klirrfaktor (250mW bis Nennleistung, über alles): < 0,009%
• Rauschabstand über alles, A-bewertet, für 1W / für Nennleistung: >94dB / > 110dB
• PowerDrive™
• BEE Clamp
• Distortion Cancelling Circuit
• Kopfhörer-Ausgang (frontseitig)
• Media-Player-Eingang (frontseitig mit Miniklinke, rückseitig mit Cinch)
• Relais-geschaltete Eingangsquellen-Wahl
• Diskreter Schaltungsaufbau mit kurzen Signalwegen
• Holmgren™ Ringkerntransformator
• Klangregler für Bass und Höhen (abschaltbar)
• Kanal-Balance regelbar
• 7 analoge Stereo-Eingänge (inklusive 1
• Nettogewicht: 6,9 kg
• Bruttogewicht inkl. Verpackung: 9,1 kg

Vollverstärker C 356BEE

NAD_C356BEE_graphite_front
In der Version C 356BEE Digital2 verfügt der Vollverstärker über das neue MDC DAC2 Modul. Durch den integrierten D/A-Wandler werden seine Anschlussmöglichkeiten um einen optischen Digitaleingang und eine asynchrone USB Schnittstelle ergänzt.
Beide Anschlüsse können Audiosignale mit einer Auflösung von 24Bit/192 kHz verarbeiten. Das beste Klangergebnis wird über die asynchrone USB-Schnittstelle erzielt. Wird an diese ein Computer angeschlossen, sorgt die asynchrone Signalübertragung für minimale Jitterwerte und garantiert somit höchste Klangqualität. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Eingangssignal in 24 Bit/192 kHz vorliegt. Mit dem MDC DAC2 Modul können erstmals die überragenden Aufnahmen von Anbietern wie HiResAudio über einen klassischen Transistorverstärker wiedergegeben werden.
Auch ein bereits erworbener C 356BEE kann nachträglich mit diesem D/A-Wandler nachgerüstet werden. Bitte beachten Sie, dass die Einbaumöglichkeit in Abhängigkeit von der jeweiligen Seriennummer variiert. Setzen Sie sich hierzu unbedingt mit Ihrem Fachhändler in Verbindung.
Features


• 2 x 80 Watt Mindestdauerleistung an 4 oder 8 Ohm
• Funktionsumfang erweiterbar durch „Modular Design Construction“ Technologie (MDC)
• Klangoptimiert mit besonders niedrigen Rausch- und Verzerrungswerten
• Erhältlich in Graphite

Crestron   AMX

Ausstattung


• 2 x 80 Watt Mindestdauerleistung an 4 oder 8 Ohm
• 145 Watt, 220 Watt, 290 Watt dynamische Leistung an 8, 4, 2 Ohm
• Klirrfaktor < 0,009% (250 mW bis Nennleistung)
• Signal-Rausch Abstand A bewertet für 1 Watt / Nennleistung > 92dB / 110dB
• Custom-Made Hochleistungs Ringkerntransformator
• PowerDrive™ Schaltung
• Softclipping™ Schaltung (deaktivierbar)
• MDC (Modular Design Construction)
• Klangregelung für Bass und Höhen (deaktivierbar)
• Balance regelbar
• Nettogewicht 8,7 Kg
• Transportgewicht 10,6 Kg

Vollverstärker C 375BEE

NAD_C375BEE
In der Version C 375BEE Digital2 verfügt der Vollverstärker über das neue MDC DAC2 Modul. Durch den integrierten D/A-Wandler wird seine Anschlussmöglichkeiten um einen optischen Digitaleingang und eine asynchrone USB Schnittstelle ergänzt.
Beide Anschlüsse können Audiosignale mit einer Auflösung von 24Bit/192 kHz verarbeiten. Das beste Klangergebnis wird über die asynchrone USB-Schnittstelle erzielt. Wird an diese ein Computer angeschlossen, sorgt die asynchrone Signalübertragung für minimale Jitterwerte und garantiert somit höchste Klangqualität. Und das erst recht, wenn das Eingangssignal in 24 Bit / 192 kHz vorliegt. Mit dem MDC DAC2 Modul können erstmals die überragenden Aufnahmen von HiResAudio über einen klassischen Transistorverstärker wiedergegeben werden.
Auch ein bereits erworbener C 375BEE kann nachträglich mit diesem D/A-Wandler nachgerüstet werden. Bitte beachten Sie, dass der Einbau in Abhängigkeit von der jeweiligen Seriennummer variiert. Setzen Sie sich hierzu unbedingt mit Ihrem Fachhändler in Verbindung.
Features


• 2 x 150 Watt Mindestausgangsleistung and 8 und 4 Ohm
• NAD PowerDrive™
• Diskret aufgebaute Class-A Verstärker-Module
• Besonders niedrige Rausch- und Verzerrungswerte
• Optionales Phonomodul PP 375 einsetzbar
• Erhältlich in Graphite

Crestron   AMX

Ausstattung


• 2 x 150 Watt Dauerausgangsleistung an 8 Ω und 4 Ω
• 2 x 250 / 410 / 600 W Spitzenleistung (IHF) an 8 / 4 / 2 Ω
• 330 Watt Mindest-Dauerausgangsleistung an 8 Ω (Mono / Brückenbetrieb)
• 800 / 1200 W an 8 / 4 Ω Spitzenleistung (IHF) (Mono / Brückenbetrieb)
• Klirrfaktor (250mW bis Nennleistung, bez. auf 20 Hz – 20 kHz): < 0,009%
• Rauschabstand, A-bewertet, für 1 W / für Nennleistung: > 94 dB / >113 dB
• Nettogewicht: 15,3 kg
• Bruttogewicht inkl. Verpackung: 18,0 kg

Digitalverstärker C 390DD

nad_c390dd_Front
Warum Digitalverstärker?
Je weniger Wandlungen und Umwege im Signalweg, desto besser bzw. unverfälschter ist das klangliche Ergebnis. Wenn man bedenkt, dass beim Hören einer Audio CD mit einem klassischen CD Player mindestens eine Wandlung stattfindet und die Verstärkung des Signals über den Verstärker letztlich auch eine Art Wandlung darstellt, so liegt schnell auf der Hand, dass der oben stehende Grundsatz im Alltag stark beansprucht wird. Wie gut ist der Wandler des CD-Players? Welche Verluste entstehen über die verwendeten Verbindungskabel? Was passiert im Verstärker? Wenn schon Musik digital auf Datenträgern wie z.B. Audio CDs gespeichert wird, dann ist es doch logisch zur Wahrung des oben stehenden Grundsatzes Wandlungen des Musiksignals möglichst lange hinauszuzögern oder im Idealfall sogar einzusparen. Somit gewährleistet eine vollständig digitale Signalverarbeitung bzw. ein vollständig digitaler Signalweg bis hin zu den Lautsprecheranschlussklemmen das höchste Maß an Qualität, wenn denn digital gespeicherte Musik gehört wird und das ist heutzutage bestimmt zu 90% der Fall.
Mit dem volldigitalen NAD C 390DD erreichen Sie dieses Ziel und ein einzigartiges Klangerlebnis. Zumal die digitale Signalverarbeitung ein beispielloses Handling erlaubt: Die Impedanzanpassung der angeschlossenen Lautsprecher ermöglicht eine bisher ungekannte Kontrolle über den Lautsprecher und somit ein Höchstmaß an Dynamik und Abbildungstiefe. Der integrierte EQ ermöglicht eine Anpassung an die Hörsituation im jeweiligen Raum bei absolut stabiler Phasenlage. Kurzum erreichen Sie mit dem C 390DD einen nahezu unverfälschten Signalfluss und somit einen nahezu unverfälschten Klang.
Features


• volldigitaler Vollverstärker
• 2 x 160 Watt Mindestleistung
• THD < 0,003%
• Modularer MDC Aufbau
• Impedanzanpassung
• digitaler Room-EQ
• unterstützte Abtastrate bis 192 kHz

Crestron   AMX

Ausstattung


• 2x Eingang digital optisch 1x Ausgang digital optisch
• 2x Eingang digital koaxial 1x Ausgang digital koaxial
• 1x Eingang digital AES/EBU
• 1x Eingang digital USB (Computer)
• 2x Eingang digital USB (Speichersticks/Festplatten)
• 2x Pre-out (Subwoofer)
• 12V Trigger In/Out
• RS232
• 2 Einschubfächer für MDC Module DD HDMI-1 und DD AP-1
• Verbrauch im Standy < 0,5
• Nettogewicht 7,7 Kg
• Transportgewicht 9,78 Kg

Phono-Vorverstärker PP 2e

NAD_PP2e_graphite
Viele moderne Vollverstärker haben einen schlechten oder gar keinen Phonoeingang – der NAD PP 2i ist ein klanglich erstklassiges HiFi Zubehör mit herausragendem Preis-/Leistungsverhältnis für jeden Vinyl-Liebhaber.
Im Inneren haben die NAD Entwickler den gleichen Aufwand getrieben wie bei den legendären NAD Verstärkern: stabile Stromversorgung über ein externes 24 V / 100 mA Netzteil, hochwertige klangoptimierte Bauteile, ein solides abschirmendes Metallgehäuse und fest verschraubte, vergoldete Anschlüsse. Ein Masseanschluss am Gehäuse ermöglicht die direkte Verbindung mit dem Plattenspieler. Am rückseitigen Schalter kann der PP 2i für MM oder MC Systeme umgeschaltet werden.
In Verbindung zum Beispiel mit dem NAD Plattenspieler C 555i entsteht eine Kombination, die auch bei kleinem Budget das Beste aus Vinyl herausholt und jedes Plattenarchiv zu neuem Leben erweckt.
Features


• Rauscharmer MM- und MC-Vorverstärker
• Klangoptimierte Bauteile
• Stabiles Metallgehäuse
• Erhältlich in Graphite

Ausstattung


• Rauscharmer MM- und MC-Vorverstärker
• Klangoptimierte Bauteile
• Masseanschluss
• Stabiles Metallgehäuse
• Eingangsimpedanz MM / MC: 47 kΩ / 100 Ω
• Eingangsempfindlichkeit MM / MC: 2,5 mV / 0,3 mV
• Signal-Rausch-Abstand MM / MC: 80 dBA / 78 dBA
• RIAA Toleranz MM/ MC +/- 0,3 dB
• THD MM/MC: 0,03%
• Abmessungen: 135 x 45 x 75 mm (B x H x T)
• Nettogewicht: 0,55 kg
• Bruttogewicht: 1 kg

Phono-Vorverstärker PP 4

NAD_PP4_Front_graphite
Der neue USB Phono-Vorverstärker PP4 ermöglicht das Digitalisieren von Schallplatten am PC oder Mac.
Auch der PP4 kann mit MM oder MC Tonabnehmersystemen verwendet werden. Zusätzlich gibt es einen weiteren Line-In Eingang, der zum Beispiel zum Anschluss eines analogen Gerätes verwendet werden kann. Über die beiliegende Software „VinylStudio Lite“ lassen sich dann neben Schallplatten auch Musik- oder Videokassetten digitalisieren.
Für eine optimale Aufnahmequalität lässt sich der Aufnahmepegel stufenlos und direkt am PP4 justieren. Der PP4 ist die somit eine komplette Hard- und Softwarelösung zum Digitalisieren analoger Aufnahmen.
Features


• Für MM/MC Tonabnehmersysteme
• USB-Schnittstelle zum Digitalisieren von Schallplatten
• Stufenlos regelbare Aufnahmelautstärke
• Zusätzlicher Tape-Eingang
• Vergoldete Anschlussbuchsen
• Selektierte Bauteile
• Ausschaltautomatik
• Erhältlich in Graphite

Ausstattung


• Rauscharmer MM- und MC-Vorverstärker
• Klangoptimierte Bauteile
• Masseanschluss
• Stabiles Metallgehäuse
• Eingangsimpedanz MM/MC: 47 k?, 200 pF/100 ?, 180 pF
• Eingangsempfindlichkeit MM/MC: 5 mV/0,38 mV
• Signal-Rausch-Abstand MM/MC: 76 dB/78 dB
• RIAA Toleranz MM/ MC +/- 0,3 dB
• THD MM/MC: <0,03%
• Digitales Ausgangssignal: 16 Bit linear PCM
• Samplefrequenz: 48 kHz
• Dynamikumfang: 89 dB
• Aufnahmepegel: 0dB bis -6dB
• Abmessungen (B x H x T) 135 x 49 x 72 mm

NAD_D_Linie_living
Die Hörgewohnheiten haben sich in den letzten 40 Jahren gewandelt. War es Ende der 70er Jahre die Schallplatte, die die anspruchsvolle Musikwiedergabe dominierte, steht die Musik heute vorwiegend digital zur Verfügung. Wobei die Quellen aktuell Computer, Smartphones, Tablets und cloudbasierte Musikbibliotheken sind.
Warum also bei der Signalverarbeitung rein digitaler Signale durch weitere Wandlungsschritte unnötige Verluste riskieren? Warum nicht einfach im digitalen Bereich bleiben?
Dieser Gedanke wurde im aufsehenerregenden Direct Digital Feedback (DDFA) Verstärker M2 in der Masters Linie im Jahr 2009 konsequent umgesetzt. Der Klang des 6000 Euro Boliden ist bis heute einzigartig. Zahlreiche Auszeichnungen weltweit ermunterten NAD den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen.
So kam 2012 für 2500 Euro der reine Digitalverstärker C 390DD mit MDC Technologie. Und nun steht die digitale Verstärkung im klassischen NAD Bereich zur Verfügung – in der innovativen Digital Classic Line. Ein guter Zeitpunkt und eine tolle Möglichkeit 40 Jahre Klang-Erfahrung in das neue digitale Zeitalter zu übertragen: die D-Linie von NAD schlägt ein neues Kapitel der Musikwiedergabe auf.

D 1050

NAD_D1050_vertical
Der D 1050 ist die perfekte Lösung, um Musik, auch in höherer Auflösung als von der CD, vom Computer über die Hifi-Anlage zu spielen. Allerdings ist er schlussendlich für jede digitale Quelle ein Klangturbo, wenn die internen Wandlerstufen des angeschlossenen Gerätes umgangen werden und der D 1050 mit seiner ausgeklügelten Technik die Konvertierung verantwortet. Das gilt für Blu-ray-DVD- und auch CD-Player, den SAT-Receiver, Flachbildschirm, Spiele-Konsole oder Netzwerkplayer. Denn beide Bereiche, die digitale wie auch analoge Signalverarbeitung, sind mit der mittlerweile 40 jährigen Erfahrung von NAD optimiert.
Features


• Formate bis zu 24 Bit und 192 kHz
• Ein Cinch- und ein symmetrischer Ausgang
• Leistungsstarker Kopfhörerverstärker
• In Schwarz erhältlich

Ausstattung


• Zwei koaxiale Digitaleingänge
• Zwei optische Digitaleingänge
• USB Anschluss für den Computer (B-Typ)
• 1x Eingang digital USB (Computer)
• Cinch-Ausgang
• Symmetrischer (XLR) Ausgang
• Kopfhörerverstärker regelbar
• Maximale Ausgangsspannung: 2 Volt
• Harmonische Verzerrungen:
USB < 0,001%
Koaxial/optisch < 0,0006%
• Verbrauch im Standby < 0,5 W
• Abmessungen (B x H x T)*:
58 x 186 x 208 mm
• Nettogewicht: 1 Kg
• Transportgewicht: 2,1 Kg

D 3020

NAD_D3020_vertical
Der D 3020 ist die perfekte Lösung, um Musik, auch in höherer Auflösung als von der CD, von jeder digitalen Quelle zu genießen. Denn wenn die internen Wandlerstufen des angeschlossenen Gerätes umgangen werden und der D 3020 mit seiner ausgeklügelten Technik die Konvertierung verantwortet, kommen die gesamten 40 Jahre Entwicklungserfahrung klanglich zum Tragen. Das gilt für Blu-ray-DVD- und auch CD-Player, den SAT-Receiver, Flachbildschirm, Spielekonsole, Netzwerkplayer oder den Computer. Denn dafür hat Chefentwickler Björn Erik Edvardsen seinen ersten Wurf (der Vater des 3020) genau analysiert und alle Eigenschaften, die den kleinen Klangkünstler berühmt gemacht haben, in das 21ste Jahrhundert transformiert. In seinem aufwändigen Konzept verwendet er höchstwertige Wandler mit acht Kanälen (mit einer Bittiefe von 24 Bit und einer maximalen Auflösung von 192 kHz) und generiert daraus die benötigten zwei Kanäle. Eine Idee, die ähnlich revolutionär ist, wie damals die aufsehenerregende Phono-Vorstufe im Original 3020.
Features


• Auflösung bis zu 24 Bit und 96 kHz
• 2 x 30 Watt an 4 und 8 Ohm
• Bluetooth aptX
• Leistungsstarker Kopfhörerverstärker
• In Schwarz erhältlich

atpX Kurzinfo atpX

Ausstattung


• Ein analoger Eingang
• Ein optischer Digitaleingang
• Ein koaxialer Digitaleingang
• Ein USB Eingang (asynchron)
für den Computer
• 12 Volt Trigger Eingang
• Anschluss für ein Lautsprecherpaar
• Musikdauerleistung: 30 Watt an 8 Ohm
• Dynamische Leistung:
65 Watt an 8 Ohm
105 Watt an 4 Ohm
150 Watt an 2 Ohm
• Signalrauschabstand (A-bewertet) >=90dB
• Harmonische Verzerrungen: <=0,005%
• Standby: <=0,5 Watt
• Abmessungen (B x H x T)*:
58 x 186 x 219 mm
• Nettogewicht: 1,38 Kg
• Transportgewicht: 2,1 Kg

D 7050

NAD_D7050_vertical
Der Netzwerk-Verstärker D 7050 ist das aufregendste Modell der letzten 40 Jahre. Denn er ist die HiFi-Anlage des 21sten Jahrhunderts. Mehr braucht man in Zukunft nicht.
Es wird so viel Musik wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr gehört. Aber die Gewohnheiten haben sich geändert. Dabei spielt die konservative CD nicht mehr die erste Geige, geschweige denn die audiophile Schallplatte. Heutzutage liegt die Musik auf einem Computer, einem Smartphone oder Tablet. Oder kommt von Online Diensten wie zum Beispiel Rdio, Spotify oder Wimp. In diesen modernen reduzierten, rein digitalen Biotopen findet sich auch immer ein Netzwerk.
Dann schlägt die Stunde für den neuen digitalen Netzwerk-Verstärker D 7050. Eine neue Generation an Hifi-Gerät im frischen Gewand, mit innovativer Digitaltechnologie, rein digitalen Anschlüssen, drahtlosen Verbindungen und einem grünen Gedanken. Nur noch zwei Lautsprecher anschließen und fertig ist die HiFi-Anlage. Aber der Reihe nach.
Features


• Auflösung bis zu 24 Bit und 192 kHz
(optischer Eingang)
• 2 x 50 Watt an 4 und 8 Ohm
• Leistungsstarker Kopfhörerverstärker
• In Schwarz erhältlich

AirPlay

Ausstattung


• LAN Port
• WiFi mit WPS Funktion
• Zwei koaxiale und zwei optische
Digitaleingänge
• Ein USB Anschluss für den Computer
• Ein Subwooferausgang
• 12 Volt Trigger Eingang
• Kopfhöreranschluss auf der Front
• Ein Paar Lautsprecherklemmen
• Leistung an 4 Ohm: 50 Watt
• Rausch/Signalabstand (A gewichtet):
=> 90 dB
• Frequenzgang 20 Hz bis 96 kHz:
0 dB bis -0,3 dB
• Standby: < 0,5 Watt
• Maximale Bittiefe und Abtastung:
24 Bit/ 192 kHz
• Abmessungen (B x H x T)*:
70 x 236 x 270 mm
• Nettogewicht: 2,2 Kg
• Transportgewicht: 3,3 Kg

opener_theatre
Mit den Komponenten der NAD Theatre Line wird der Heimkino-Abend zum unvergesslichen Erlebnis.
Selbst anspruchsvollste Musikliebhaber profitieren von dem verblüffend realistischen High Definition Raumklang und erleben so eine neue Dimension des Hörens.
Auch für NAD Mehrkanal-Systeme gilt das Prinzip: „New Acoustic Dimension“. Denn die Wiedergabe von Musik stellt die Geräte vor weitaus größere Herausforderungen als die Soundeffekte eines Films. Die Lösung von NAD: Nur ein Audio-/Video-Produkt (AV), das klanglich erlesenen HiFi-Komponenten bei der Musikwiedergabe ebenbürtig ist, kann auch im Heimkino den Mehrkanal-Sound der Filme authentisch wiedergeben. Ob Film oder Musik, Die NAD Bausteine der Theatre Line bieten hervorragenden Klang, leichte Bedienung und ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis.

AV-Receiver T 748+

NAD_T748_Front_graphite
Als Einstiegsmodell in die Welt der NAD AV Receiver bietet der neue NAD T 748+ überragende Klangeigenschaften und souveräne Leistung zu einem moderaten Preis.
Neben der Unterstützung von 3D Video, Audio Return Channel oder der Ausgabe von analogen Videosignalen via HDMI, verfügt der T 748+ über einen Hochleistungs-Signalprozessor der neuesten Generation. Dieser dekodiert hochauflösende Tonformate wie Dolby TrueHD und DTS HD Master Audio und garantiert ein beeindruckendes Surround-Erlebnis. Auf Wunsch können Stereosignale mittels der NAD eigenen EARS Technologie auch über mehrere Kanäle ausgegeben werden – und das in absolut natürlicher Klangqualität.
Neben der benutzerfreundlichen und einfachen Bedienung des T 748+ ist auch das Einrichten individueller AV-Presets für nahezu jede Nutzungsart möglich. Zur Ausstattung zählen ein FM/AM-Tuner mit 30 Senderspeichern und RDS Unterstützung, sowie eine Schnittstelle zum Anschluss des optionalen DAB+ Empfängers NAD DB 2. Auch für die NAD iPod® Dockingstation IPD 2 besteht eine Anschlussmöglichkeit.Und durch die frei zuweisbaren Surround Back-Endstufen kann mit dem T 748+ jetzt auch ein Paar Lautsprecher in einer zweiten Zone betrieben werden.
Wie alle NAD AV-Receiver ist auch der T 748+ kompatibel mit Haussteuerungssystemen von Crestron, AMX und Nuevo und lässt sich somit einfach in diese integrieren.
Features


• HDMI 1.4 Unterstützung (3D, Audio Return Channel)
• 7 x 40 Watt Mindestleistung bei gleichzeitiger Belastung aller Kanäle
• Erhältlich in Graphite

Crestron   AMX

Ausstattung


• 7 x 40 Watt Mindestdauerleistung im Surround-Betrieb
• Dolby TrueHD und DTS HD Master Audio lossless decoding, DTS HD High Resolution Audio
• Dolby Digital Plus, ProLogic IIx, Digital Surround 96/24, Neo:6
• EARS surround, Enhanced Stereo, Dolby Virtual
• Fünf AV-Presets zur Speicherung der Lautsprecher-Konfiguration, Listening mode und Toneinstellungen
• AM/FM-Tuner mit je 30 Stationsspeicherplätzen für AM und FM
• Vier HDMI-Eingänge, ein HDMI-Ausgang
• Konvertierung analoger Video-Eingangssignale zum HDMI-Ausgang
• Konvertierung von SD-Signalen auf bis zu 1080p
• Drei analoge Stereo Audio-Eingänge, ein analoger Stereo-Ausgang
• Analoger 7.1-Pre-Out
• Vier digitale Audio-Eingänge (zwei optisch, zwei koaxial)
• Drei analoge Video-Eingänge (ein S-Video und zwei Composite), ein Composite Monitor Out
• Ein Component-Video-Eingang
• Front-Eingänge (S-Video, Composit Video, Analog-Audio, Digital-Audio optisch), 3,5 mm Stereoklinke
• Anschluss für optionales DAB-Modul DB 2
• Daten-Anschluss für optionale iPod®-Dockingstation IPD 2
• Abmessungen (B x H x T) inkl. Gerätefüße, Bedienelemente: 435 x 167 x 397 mm
• Netto Gewicht: 11,5 kg

AV-Receiver T 758

NAD_T758_front
3D Video und hervorragender Mehrkanalklang: Der T 758 vereint aktuelle Technik und Klangqualität in gewohnt funktionalem NAD Design. Zudem ist der T 758 der kleinste NAD AV-Receiver mit voller MDC-Unterstützung, sowohl für die Video- als auch für die Audiosektion.
Der T 758 unterstützt dank HDMI 1.4 die Wiedergabe von 3D-Videosignalen inklusive Audio Return Channel und ermöglicht die Ausgabe analoger Eingangssignale via HDMI.
Die interne Signalverarbeitung des T 758 lässt keine Wünsche offen: Der Receiver dekodiert hoch auflösende Tonformate wie Dolby True HD und DTS HD Master Audio. Zudem ermöglicht die NAD eigene EARS-Technologie die Wandlung von 2-Kanal Formaten in ein überragendes Surround-Erlebnis mit absolut natürlichem Klang.
Die NAD MDC (Modular Design Construction) Technologie ermöglicht ein späteres Nachrüsten auf neue Technologien. Sollten sich zukünftig neue Audio- oder Video-Formate am Markt etablieren, so besteht über ein entsprechendes Nachrüstmodul die Möglichkeit, dass der T 758 diese dekodieren und verarbeiten kann.
Neben der benutzerfreundlichen und einfachen Bedienung des T 758 ist auch das Einrichten verschiedener AV-Presets für nahezu jede Nutzungsart möglich. Diese AV-Presets lassen sich vollkommen flexibel nutzen und ermöglichen eine äußerst komfortable Nutzung des Receivers. Soll beispielsweise am Abend nur ein wenig leise Hintergrundmusik ohne tiefe Bässe erklingen, kann dies mit einem einzigen Tastendruck realisiert werden. Die Musik erklingt dann ausschließlich über die Surround-Lautsprecher. Ist die Wiedergabe eines Filmes in Surround gewünscht, so genügt erneut ein einziger Tastendruck und der T 758 generiert über alle Lautsprecher ein beeindruckendes Heimkinoerlebnis.
Der FM/AM-Tuner mit 30 Senderspeichern und RDS-Unterstützung kann auf Wunsch mit dem optionalen DAB+ Empfänger NAD DB 2 ergänzt werden, um dann auch digitale DAB+ Radiosender empfangen zu können. Die Integration eines iPods erfolgt am einfachsten über die optionale NAD iPod® Dockingstation IPD 2.
Selbstverständlich versorgt der T758 auch ein Paar Lautsprecher in einer zweiten Zone und ist kompatibel mit Crestron-, AMX- und Nuevo-Technologien. Damit lässt er sich einfach in nahezu jede Haussteuerung integrieren.
Features


• 7 x 60 Watt Mindestleistung bei gleichzeitiger Belastung aller Kanäle
• MDC-basierter Aufbau der Videosektion
• Erhältlich in Graphite

Crestron   AMX

Ausstattung


• 7 x 60 Watt Mindestdauerleistung im Surround-Betrieb (0,05% Klirrfaktor, 20 Hz – 20 kHz)
• 7 x 120 Watt Mindestleistung (nach FTC) im Surround-Betrieb
• Auto-Setup und Kalibrierung der Lautsprecher mit beigelegtem Mikrofon
• Dolby TrueHD und DTS HD Master Audio lossless decoding, DTS HD High Resolution Audio
• Dolby Digital Plus, ProLogic IIx, Digital Surround 96/24, Neo:6
• EARS surround, Enhanced Stereo, Dolby Virtual
• Fünf AV-Presets zur Speicherung der Lautsprecher-Konfiguration, Listening mode und Toneinstellungen
• AM/FM-Tuner mit je 30 Stationsspeicherplätzen für AM und FM
• Vier HDMI-Eingänge, ein HDMI-Ausgang
• Konvertierung analoger Video-Eingangssignale zum HDMI-Ausgang
• Konvertierung von SD-Signalen auf bis zu 1080p
• Drei analoge Audio-Eingänge, plus 7.1-Analog-Eingang
• Analoger 7.1-Pre-Out
• Sechs digitale Audio-Eingänge (drei optisch, drei koaxial)
• Zwei digitale Audio-Ausgänge (optisch und koaxial)
• Drei analoge Video-Eingänge (ein S-Video und zwei Composite), ein Composite Monitor Out
• Drei Component-Video-Eingänge, ein Ausgang
• Front-Eingänge (Composit Video, Analog-Audio, Digital-Audio optisch), 3,5 mm Stereoklinke
• Zone 2-AV-Ausgang für Zweizonen-Betrieb
• Zwei IR-Eingänge, ein Ausgang
• 12V-Trigger-Ausgang
• Anschluss für optionales DAB-Modul DB 2
• Daten-Anschluss für optionale iPod®-Dockingstation IPD 2
• Leistungsaufnahme: 60 Watt (Leerlauf), < 1 Watt (Standby)
• ZR 5 Second Zone Fernbedienung
• Abmessungen (B x H x T) 435 x 172 x 397 mm
• Netto Gewicht: 15,4 kg

AV-Receiver T 777

NAD_T777_Front
80 Watt Leistung pro Kanal, extrem niedrige Verzerrungswerte und 3D Video machen den NAD T 777 zum erstklassigen 7.1 AV-Receiver im High End-Heimkino. Im Gegensatz zu allen anderen AV Receivern am Markt ermöglicht zudem die MDC-Technologie spätere Hardware-Updates.
Für die Audio- und Videosignalverarbeitung sind im T 777 separate Module verbaut. Diese können im Falle einer technischen Neuerung ausgetauscht werden, ohne dass der gesamte Verstärker vollständig ersetzt werden muss. Somit gewährleistet die mit dem reddot Design Award ausgezeichnete Modular Design Construction Technologie (MDC) ein höheres Maß an Langlebigkeit und Aktualität des Receivers. Der Dual Core Floating Point DSP Chip im T 777 dekodiert alle gängigen Surround-Formate wie Dolby TrueHD oder DTS-HD Master Audio und mittels der NAD EARS-Technologie können Stereosignale hochwertig für mehrere Kanäle wiedergegeben werden.
Der T 777 unterstützt aktuelle HDMI 1.4 Spezifikationen wie 3D Video, Audio Return Channel (ARC) und Consumer Electronics Control (CEC). Was die Leistung betrifft, so ermöglicht die NAD PowerDrive Technologie, dass der T 777 im Bedarfsfall dynamisch mehr leisten kann, als die im Minimum verfügbaren 80 Watt pro Kanal.
Zudem wurden die im T 777 verbauten Leistungsverstärker mit Hinblick auf eine noch bessere Klangqualität überarbeitet. Der T 777 verfügt neben sieben HDMI Eingängen, zwei HDMI Ausgängen, koaxialen und optischen Digitalanschlüssen auch über IR Ausgänge, eine RS 232 Schnittstelle, programmierbare 12 V Trigger und unterstützt IP Control. Über das OSD-Setup können weitere Zonen eingerichtet werden. Zur Steuerung der zweiten Zone liegt dem T 777 eine separate Fernbedienung bei. Auf Wunsch kann der T 777 mit der NAD IPD 2 um eine iPod-Dockingstation und mit dem Modul DB 2 um den Empfang von digitalem DAB+ Radio ergänzt werden.
Features


• 7 x 80 Watt an 4 und 8 Ohm
• Unterstützung von 3D Video, ARC und CEC
• Audyssey™-Setup und MultEQ XT
• MDC-Technologie für zukünftige Upgrades
• Erhältlich in Graphite
• Audyssey™-Setup und MultEQ XT

Crestron   AMX

Ausstattung


 7 x 80 Watt Mindestdauerleistung im Surround-Betrieb
 Dolby TrueHD und DTS HD Master Audio lossless decoding, DTS HD High Resolution Audio
 Dolby Digital Plus, ProLogic IIx, Digital Surround 96/24, Neo:6
 EARS surround, Enhanced Stereo, Dolby Virtual
 AM/FM-Tuner
 7 HDMI-Eingänge (1x Front), 2 HDMI-Ausgänge
 Konvertierung analoger Video-Eingangssignale zum HDMI-Ausgang
 Konvertierung von SD-Signalen auf bis zu 1080p
 Sieben analoge Stereo Audio-Eingänge (1x Front), drei analoge Stereo-Ausgänge
 Analoger 7.1-Pre-Out
 Analoger 7.1-Eingang
 Drei optische Digitaleingänge, ein Ausgang
 Drei koaxiale Digitaleingänge, ein Ausgang
 Vier S-Video und vier Composite Eingänge (je 1x Front)
 Drei Component-Video-Eingänge
 Ein IR-Eingang, drei Ausgänge
 Ein +12V Trigger Eingang, drei Ausgänge
 RS-232-Schnittstelle
 Anschluss für optionales DAB-Modul DB 2
 Daten-Anschluss für optionale iPod®-Dockingstation IPD 2
 Abmessungen (B x H x T) 435 x 172 x 425 mm
 Netto Gewicht: 20,5 kg

AV-Receiver T 787

NAD_T787_Front
Der NAD T 787 steht für die beste Bild-und Ton-Qualität und ist die erste Wahl im High-End-Heimkino. 3D-Video, eine einfache Bedienbarkeit und 7 x 120 Watt Mindestdauerleistung sind nur ein paar beispielhafte Argumente für den größten und besten AV-Receiver in der NAD Theatre Serie. Denn die NAD MDC Technologie, also die Verwendung von austauschbaren Modulen für die Audio- und Videosignalverarbeitung, ermöglicht die spätere Anpassung des Receivers an neue Marktstandards und Technologien.
Für eine optimale klangliche Performance sind im T 787 zwei Ringkerntransformatoren verbaut, zur separaten, optimalen Stromversorgung der Front und Surround Kanäle. Die NAD Powerdrive Technologie ermöglicht hierbei zudem dass im Bedarfsfall dynamisch mehr Leistung zur Verfügung gestellt werden kann, als die Mindestdauerleistung von 120 Watt pro Kanal. Im Hinblick auf das bestmögliche Klangergebnis und die bestmögliche Performance wurden die Leistungsverstärker im T 787 überarbeitet und verbessert. Für die Dekodierung aller gängigen Surround Formate wie Dolby TrueHD oder oder DTS-HD Master Audio ist der T 787 mit einem hochwertigen Dual Core Floating Point DSP Chip ausgestattet, zudem ermöglicht die NAD EARS Technologie die authentische und qualitativ hochwertige Ausgabe von Stereosignalen über die Surround-Kanäle.
Die bestmögliche Bildqualität wird beim T 787 durch einen Video „Pass-Through“ gewährleistet. „Pass Trough“ bedeutet hierbei, dass empfangende digitale Bildsignale ohne weitere Verrechnung und Konvertierung einfach durchgeschliffen bzw. weitergeleitet werden. Der Videoprozessor des T 787 ermöglicht zudem die Wandlung von analogem zu digitalem Bildmaterial und somit die Ausgabe aller angeschlossenen Bildquellen über ein und dieselbe, digitale Kabelverbindung zum Flatscreen oder Beamer. Zudem unterstützt der T 787 aktuelle HDMI 1.4 Spezifikationen wie 3D Video, Audio Return Channel (ARC) und Consumer Electronic Control (CEC). Für einen optimalen Bedienkomfort können bis zu fünf eigene AV-Presets gespeichert und die Eingangskanäle umbenannt werden, zur optimalen Aufstellung und Raumkorrektur ist der T 787 mit einem eigenen Messmikrofon und Audysssey MultEQ XT ausgestattet.
Features


• HDMI 1.4 Unterstützung (3D, Audio Return   Channel, Consumer Electronic Control)
• 7 x 120 Watt Mindestleistung bei gleichzeitiger   Belastung aller Kanäle
• Erhältlich in Graphite

Crestron   AMX

Ausstattung


7 x 120 Watt Mindestdauerleistung im Surround-Betrieb
Dolby TrueHD und DTS HD Master Audio lossless decoding, DTS HD High Resolution Audio
Dolby Digital Plus, ProLogic IIx, Digital Surround 96/24, Neo:6
EARS surround, Enhanced Stereo, Dolby Virtual
AM/FM-Tuner
7 HDMI-Eingänge (1x Front), 2 HDMI-Ausgänge
Konvertierung analoger Video-Eingangssignale zum HDMI-Ausgang
Konvertierung von SD-Signalen auf bis zu 1080p
Sieben analoge Stereo Audio-Eingänge (1x Front), drei analoge Stereo-Ausgänge
Analoger 7.1-Pre-Out
Analoger 7.1-Eingang
Drei optische Digitaleingänge, ein Ausgang
Drei koaxiale Digitaleingänge, ein Ausgang
Vier S-Video und vier Composite Eingänge (je 1x Front)
Drei Component-Video-Eingänge
Ein IR-Eingang, drei Ausgänge
Ein +12V Trigger Eingang, drei Ausgänge
RS-232-Schnittstelle
Anschluss für optionales DAB-Modul DB 2
Daten-Anschluss für optionale iPod®-Dockingstation IPD 2
Verbrauch im Standby < 0,5 Watt
System-Fernbedienung HTR3
Abmessungen (B x H x T) inkl. Gerätefüße, Bedienelemente: 435 x 197 x 438 mm
Netto Gewicht: 25,2 kg

AV-Vorverstärker T 187

NAD_T187_Front
Der Prozessor Vorverstärker T 187 vereint Flexibilität und Performance im zeitgemäßen Design der aktuellen NAD Theatre Serie. Kombiniert mit der entsprechenden Endstufe steht der T 187 für höchste Performance, von der Dekodierung aller aktuellen Tonformate bis hin zur Unterstützung von 3D Video.
Zudem ermöglicht die NAD MDC Technologie, also die Verwendung von austauschbaren Modulen für die Audiound Videosignalverarbeitung, die spätere Anpassung des Receivers an neue Marktstandards und Technologien.

Die mit dem reddot Design Award ausgezeichnete Modular Design Construction-Technolgie (MDC) bezeichnet die Verwendung von austauschbaren Modulen für die Audio- und Videosignalverarbeitung. Somit muss im Falle einer technischen Neuerung nicht die komplette Vorstufe ersetzt werden, sondern lediglich die Module.
Der T 187 dekodiert alle gängigen Surround Formate wie Dolby TrueHD oder DTS-HD Master Audio und ermöglicht durch die NAD EARS Technologie die authentische und qualitativ hochwertige Ausgabe von Stereosignalen über die Surround- Kanäle. Für die optimale audiophile Musikwiedergabe ist der T 187 zudem mit einem 24-bit/192kHz Burr Brown Wandler ausgestattet.
Die bestmögliche Bildqualität wird bei dem T 187 durch einen Video „Pass-Through“ gewährleistet. „Pass Trough“ bedeutet hierbei, dass eingehende digitale Bildsignale ohne weitere Verrechnung und Konvertierung einfach durchgeschliffen bzw. weitergeleitet werden. Der Videoprozessor des T 187 ermöglicht zudem die Wandlung von analogem zu digitalem Bildmaterial und somit die Ausgabe aller angeschlossenen Bildquellen über ein und dieselbe, digitale Kabelverbindung zum Flatscreen oder Beamer. Zudem unterstützt der T 187 aktuelle HDMI 1.4 Spezifikationen wie 3D Video, Audio Return Channel (ARC) und Consumer Electronic Control (CEC).
Features


• Audyssey MultEQ XT
• MDC-basierte Audio- und Videosektion
• 3D Video
• Erhältlich in Graphite

Crestron   AMX

Ausstattung


Dolby TrueHD und DTS HD Master Audio lossless decoding, DTS HD High Resolution Audio
Dolby Digital Plus, ProLogic IIx, Digital Surround 96/24, Neo:6
EARS surround, Enhanced Stereo, Dolby Virtual
AM/FM-Tuner
7 HDMI-Eingänge (1x Front), 2 HDMI-Ausgänge
Konvertierung analoger Video-Eingangssignale zum HDMI-Ausgang
Konvertierung von SD-Signalen auf bis zu 1080p
Sieben analoge Stereo Audio-Eingänge, drei analoge Stereo-Ausgänge
Analoger 7.1 Eingang
Drei optische Digitaleingänge, ein Ausgaang
Drei koaxiale Digitaleingänge, ein Ausgang
Vier S-Video und vier Composit-Eingänge (je 1x Front)
Ein IR-Eingang, drei Ausgänge
Ein +12V Trigger Eingang, drei Ausgänge
Anschluss für optionales DAB-Modul DB 2
Daten-Anschluss für optionale iPod®-Dockingstation IPD 2
Verbrauch im Standby < 0,5 Watt
System-Fernbedienung HTR3
Abmessungen (B x H x T) inkl. Gerätefüße, Bedienelemente: 435 x 150 x 385 mm
Netto Gewicht: 8 kg